„On- und off-Beziehung“: Wenn die Erkältung immer wiederkommt

In der kalten Jahreszeit braucht unser Immunsystem Unterstützung!

Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Frisch getrennt, kann man doch nicht voneinander lassen. Bei einer typischen On-und-Off-Beziehung ist es manchmal wie bei einer Erkältung.

Gerade ist man wieder auf den Beinen, wird man schon erneut von Schnupfen und Co. heimgesucht. Die Symptome kehren immer wieder zurück und man wird sie scheinbar nicht mehr los.

„Eine Erkältung dauert sieben Tage – mit und ohne Medikamente!“ Wenn dieser Spruch doch wahr wäre: Tatsächlich haben wir meist länger mit Schnupfen & Co. zu kämpfen als uns lieb ist. Wenn das ohnehin geschwächte Immunsystem zusätzlich noch auf Bakterien anderer trifft – beispielsweise durch Händeschütteln oder Menschenansammlungen in Bus und Bahn –, ist die erneute Ansteckung fast schon vorprogrammiert. Die mühsam aufgebaute Immunsystem-Mauer fällt einfach wieder in sich zusammen.

Apothekerin Sükriye Habibullah erläutert: „Das Immunsystem ist für unseren Körper im Dauereinsatz. Oft merken wir gar nicht, wenn es sich gerade mit etwas auseinander setzt. Wenn die Immunreaktion doch mal heftiger ausfallen muss, weil die Erreger zu hartnäckig sind, dann bekommen wir das durch die typischen Erkältungssymptome zu spüren.“

Vor allem in diesen Zeiten sei es wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und das belastete Immunsystem zu unterstützen, so die Apothekerin. In Kombination mit ausreichendem Schlaf, Bewegung an der frischen Luft und ausgewogener Ernährung baut das Immunsystem seinen Schutzschild langsam, aber sicher wieder auf. Zusätzliche immunspezifische Mikronährstoffkombinationen, bestehend aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen – zum Beispiel Orthomol® Immun –, können gerade in der Erkältungszeit die körpereigene Abwehr unterstützen.

Am 19.10.2018 informiert das Team der Industrie-Apotheke ausführlich zum Thema „Immunabwehr“ und gibt Tipps zur richtigen Ernährung in der Erkältungszeit.

Gesund in Rheinhausen